Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Verbot der Anti-WEF Demo in Genf ::
21-01-2009 17:57
AutorIn : anti wef
Verbot der Anti-WEF Demo in Genf
Vor kurzem wurde bekannt gegeben, dass die Anti-WEF Demo in Genf verboten wurde. Zudem sehen die Genfer Polizisten davon ab ihre Streikandrohung wahr zu machen. Wieder einmal wird eine Kundgebung wegen fadenscheiniger Gründe verboten

Demo Jetzt !

Wipe out WEF - alle nach Solothurn
 :: 12 Inhaltliche Ergänzungen : > Ergänze diesen Artikel (.onion )
  etwas mehr text...
21.01.2009 19:16  
... wäre schon noch was...

hier mal sda text:  http://ch.indymedia.org/de/2009/01/66580.shtml


AutorIn: linkerin
  Anti-WEF-Demo - auf nach Bünzen!
21.01.2009 22:25  
Hier noch die längere Version der SDA:
Die Genfer Regierung verbietet die für den 31. Januar geplante Anti-WEF-Demo. Die von den Organisatoren abgegebenen Garantien seien ungenügend, begründet sie ihren Entscheid. Zudem lägen Hinweise vor, dass es zu Ausschreitungen kommen könnte.

Genf. "Wir haben es nicht mit einer Volksbewegung zu tun, sondern mit einer Gruppe von Leuten, die hierher kommen wollen, um Krawall zu machen", sagte Staatsrat Laurent Moutinot vor den Medien.

Die Regierung stützt ihr Verbot auch auf eine Empfehlung der Polizei. Diese möchte verhindern, dass sich militante Teilnehmer in einer Menge friedlicher Demonstranten verstecken können.

Trotz des Verbots würden aber alle nötigen Kräfte mobilisiert, sagte der Genfer Polizeikommandant Christian Cudré-Mauroux. Zudem leisteten mehrere Schweizer Polizeikorps sowie französische Polizeieinheiten Unterstützung.

Cudré-Mauroux rechtfertigte das Grossaufgebot mit dem befürchteten Aufmarsch des Schwarzen Blocks aus der Deutschschweiz. Dies sei auch der Grund für das aussergewöhnliche Demonstrationsverbot, erklärte Staatsrat Moutinot. Dieses wird in Genf vor allem von der SVP, den Liberalen und der CVP unterstützt.

Im Wahljahr ist auch die Unterstützung der Linken für eine nationale Anti-WEF-Demo in Genf weitgehend ausgeblieben. Zudem ist in der Rhonestadt auch noch die Erinnerung wach an die Krawalle im Zusammenhang mit dem G8-Gipfel 2003 in Evian (F).

Deshalb: Alle auf nach Bünzen bei Boswil!


AutorIn: Sapperlot
  warum nicht beides?!
22.01.2009 00:05  
es ist ganz eifach! wir gehen alle nach genf UND solothurn!

für die deutschschweizer ist genf sowiso am arsch der welt und für den punker von nebenan kaum bezahlbar...

man sieht sich an BEIDEN samstagen!


AutorIn: makku hat recht
  Auf nach Genf - Und (wer mag) nach Solothurn!
22.01.2009 09:07  
Nur weil ein paar kapitaltreue Lakaien zum Ausdruck bringen, dass wir nicht erwünscht sind, werden wir Genf sicher nicht übergehen!

Die Plakis hängen, die Demo ist wohl bereits weitgehend organisiert.

Wenn Genf nun Ausschreitungen erlebt, dann hat die Regierung sich das selbst zuzuschreiben - und neben aller Propaganda welche die rumposaunen wissen sie das auch ganz genau!!! Wenn sie uns die "Demokratische Alternative" bewilligtes Demonstrieren verbieten, gibt es eben eine unbewilligte Demo. Wenn sie die Demo auflösen, dann brennt eben die Stadt. Wir lassen uns nicht verbieten, weder hier noch anderswo!



Deshalb, auf nach Genf!!!


AutorIn: BlaBlaBalBla
  diktatorische zustände - militanz jetzt!!
22.01.2009 11:39  
dieses besondere verbot.. jaja.. kennen wir. und bald wird keine demo mehr bewilligt. früher demonstrierte man noch ohne bewilligung und ohne grosse repression. heute wird brav eine bewilligung eingereicht und das ganze wird nichtmal bewilligt. sauerei. irgendwann bekommt ihr das alles zurück, ihr scheiss behörden. die militanz stärkt ihr so nur. und das mit der volksbewegung, lächerlich. dürfen nur noch volksbewegungen demonstrieren? keine minderheiten mehr?

ab nach genf und zwar militant!


AutorIn: schluss
  wefdemo in basel!
22.01.2009 18:17  
Anti-WEF-Demo in Basel, Mittwoch 28.01.2009, 18.00 Uhr Barfüsserplatz

Revolutionäres Anti-WEF-Bündnis Basel:
AkuS, BfS, BIR-KAR, Igif, neue PdA Basel, Revolutionärer Aufbau Schweiz, TKIP, Villa Rosenau, Einzelpersonen

quelle (&aufruf): revmob.ch


AutorIn: asdf
  nur so...
22.01.2009 19:40  
Ist Solothurn eigentlich bewilligt worden...?


AutorIn: na dann
  KEINE STEINE
22.01.2009 21:37  
Mitunter das Wichtigste! Keine aktive Gewalt gegen Gebäude, Scheiben etc. wir MÜSSEN von unserem Verhalten wegkommen, die Wirtschaft rutscht in eine Depression - wir müssen uns ENTWICKELN!

Kinder, lasst eure Steine und Waffen zu Hause wir werden demonstrieren, aber bitte intelligent. Denn wenn der Rückhalt in der Bevölkerung (noch) nicht vorhanden ist, ist Militanz UNSINNIG UND DUMM. Denkt nach Leute...


Auf nach Genf!


AutorIn: asas
  einige bilder aus der guten alten zeit...
22.01.2009 22:34  


AutorIn: riots in genf!!!
  ..
23.01.2009 18:26  
In Bern sind die ersten Häuser verbarikadiert. Die Paranoia kennt keine Grenzen


AutorIn: Berner
  alternative zu zug
23.01.2009 20:54  
sollte der bahnhof krass voller bullen sein, gäbe es die möglichkeit, in versoix auszusteigen (nur regios halten dort) und dort den bus v zu nehmen. aussteigen könnte man dann bei der post (gerade beim bhf) oder gar beim bhf selbst, immerhin wäre man mit dem bus schon mal draussen. wäre es sommer, wär das schiff noch 'ne möglichkeit, aber die fahren leider zu spät. hier geht's zum fahrplan der linie v:
 http://www.tpg.ch/fr/lignev/retour/vxga?date=2009-1-31
entscheidet je nach umständen, aber ist wohl einfacher als mit zug. eine frühe anreise ist sowieso zu empfehlen!


AutorIn: local
  Bleibt Bern von WEF-Demonstranten verschont?
24.01.2009 17:34  
Die Genfer Regierung hat die für den 31.Januar geplante grosse Anti-WEF-Demo verboten. Die Berner Behörden gehen nicht davon aus, dass die Demo nun hier stattfindet. Trotzdem werden bereits Fenster verbarrikadiert.

Weiterlesen auf:  http://www.bernerzeitung.ch/region/bern/Bern-bleibt---wohl----verschont/story/12447883


AutorIn: http://www.bernerzeitung.ch
 :: Nicht inhaltliche Ergänzungen :
  1. .lmn — franz
  2. was kein demo in genf??? — makku
  3. krieg der knöpfe — mafalda
  4. wef in die mittelspalte- jetzt! — gegen spalterei
  5. macht kaputt was euch kaputt macht! — bestrafen wir genf!
  6. ich bin keine demo — subi
  7. geht leider nicht - militanz — ...
  8. ziel — a.f.
  9. anarchistischer kommunismus — mafalda (for president)
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!